Frauenwirtschaftstage 2022 mit Henriette Frädrich: Uschi, übernehmen Sie! am 20.10.2022

wird noch bekannt gegeben
(Google Maps)
18:30

Jedes Jahr im Herbst finden mit Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau die landesweiten Frauenwirtschaftstage statt. Gemeinsam mit weiteren Projektpartnern laden wir im Rahmen dieser Reihe wieder in die Regionalgruppe Main-Tauber ein. In diesem Jahr stehen die Frauenwirtschaftstage unter dem Motto "Frauen. Gründen. Zukunft".

Für die diesjährige Keynote haben wir mit Henriette Frädrich eine echte Powerfrau gewonnen. Sie ist Content Creator und Chefredakteurin des von ihr gegründeten Geile Uschi Kongress - einer Content-Plattform (Magazin, Blogartikel, Podcasts, Videos), Community und Eventreihe rund um Frauenpower und Female Empowerment. Alles produziert mit Herz, Hirn, Humor und Haltung.

USCHI, ÜBERNEHMEN SIE! ist das Motto des heutigen Abends mit dem Selbstverständnis, als Frau die Welt zu erobern. Henriette Frädrich sagt: „Ich suche dort nach Feminismus und Female Empowerment, wo sich Frauen gar keine, oder zumindest nur wenig, Rübe drum machen. Sondern einfach ihr Ding. Und genau DAS ist es, was wir brauchen. Eine Welt, in der wir nicht auf Ermutigung warten."

 

Machen wir also nicht permanent so ein „Theater ums Frau-Sein“. Und warten wir nicht ständig auf Ermutigung („Female Empowerment“) und fordern dieses "Empowerment" auch nicht immer und überall von der Gesellschaft ein. Denn es gibt so viele Frauen, die vorleben und beweisen was alles möglich ist, wenn wir einfach unser Ding machen ohne uns in Feminismus-Debatten zu verlieren. Ihre beeindruckenden Wirkungsbereiche und Werdegänge schaut sich Henriette Frädrich an und verknüpft diese mit ihren eigenen Erfahrungen. Dabei extrahiert sie das "Uschi-Gen" und analysiert die dazugehörige Uschi-DNA, die aus vier Hauptsträngen besteht: Herz, Hirn, Haltung, Humor. Diese helfen dabei, das eine (ständig drüber reden, aufregen, Mimimi) zu lassen, und das andere (Just go and do it, girl!) einfach zu machen. Let´s uschinize the world!  

 

Weitere Informationen zur Referentin und dem Vortrag sind auch im beigefügten Flyer zu finden. 

 

 

Kontakt: